Fotomarkt Lünen 2020 virtuell

Da mit Ausfall des Internationalen Naturfotofestivals leider auch der Fotomarkt in diesem Jahr nicht stattfinden kann, stellt  Ihnen die GDT ab sofort in der Reihe Fotomarkt Lünen 2020 virtuell Firmen vor, die sehr mit dem Festival in Lünen verbunden sind. Wir können  uns in diesem Jahr nicht reell treffen, deshalb haben wir einige unserer Partner*innen zu ihrer Firmenphilosophie und der besonderen Corona-Situation im Jahr 2020 und deren Auswirkungen in Interviews* befragt.

*Die GDT ist nicht verantwortlich ist für die Inhalte der Firmen-Beiträge

Interview mit dem Tecklenborg Verlag

Ausstellungs-Katalog 2019
Unser Unternehmen, unser Alleinstellungsmerkmal, Firmenphilosophie

Das Medienhaus Tecklenborg besteht aus Druckhaus und Verlag. Das Druckhaus existiert seit 1898 und wird in vierter Generation geführt. Der Tecklenborg Verlag publiziert neben Bildbänden, Regionalkrimis und anderen Titeln mit regionalem Bezug auch eine Reihe periodisch erscheinender Zeitschriften, darunter das mittlerweile im 51. Jahrgang erscheinende Magazin NaturFoto.
Das Thema Natur bildet insgesamt einen wichtigen Themenschwerpunkt im Verlagsprogramm. Zu den Buchautoren zählen entsprechend auch zahlreiche renommierte Naturfotografen wie unter anderem Fritz Pölking, Norbert Rosing, Klaus Nigge und Willi Rolfes.
Aufgrund der Kombination von Druck- und Verlagshaus sind wir in der Lage, Autoren und Fotografen während der gesamten Produktion eines Buches – von der Gestaltung bis zum Druck – intensiv zu betreuen und flexibel auf sich ergebende Änderungen und Wünsche zu reagieren. Wir drucken Klimaneutral, sind PSO - und FSC zertifiziert.

Veränderungen in der Corona-Zeit

Die Corona-Pandemie führte offenbar bei vielen Menschen zu einer intensiveren Beschäftigung mit der sie umgehenden Natur. Das machte sich für uns unter anderem in einer gestiegenen Nachfrage für unser Magazin NaturFoto bemerkbar. Auch die Zugriffe auf die Websites von NaturFoto sowie des Verlags-Shops erhöhten sich spürbar. Letzteres zeigt uns, das nach wie vor ein Bedarf für ansprechend gestaltete, hochwertig gedruckte und auch haptisch erfahrbare Werke besteht.

Was verbindet Euch mit der GDT und dem Fotofestival in Lünen?

Der Tecklenborg Verlag ist bereits seit dem Start des Festivals in Braunfels mit dabei. Uns verbindet eine lange und freundschaftliche Zusammenarbeit mit der gesamten GDT und vielen in der GDT organisierten Fotografen. Fritz Pölking eröffnete uns den Zugang in die Naturfotoszene. 1992 übernahmen wir das von ihm gegründete Magazin „Fotografie draußen“, das seit dem Jahr 2000 NaturFoto heißt.

In Gedenken an Fritz Pölking verleiht der Tecklenborg Verlag seit 2008 jährlich in Lünen den mit 2.000 Euro dotierten Fritz Pölking Preis sowie den Fritz Pölking Nachwuchspreis (1.500 Euro). Im Tecklenborg Verlag erscheint zudem das GDT-Mitglieder-Magazin „Forum Naturfotografie“ sowie der Ausstellungskatalog zum GDT-Wettbewerb „Europäischer Naturfotograf des Jahres“.

Das internationale Naturfotofestival in Lünen ist für uns fester und freudig erwartetes Bestandteil jedes Jahres. Hier treffen wir Leser, Fotografen und Kunden. Den diesjährigen Ausfall haben wir daher sehr bedauert, freuen uns dafür aber umso mehr auf das Festival im kommenden Jahr.

Was beschäftigt Euch momentan?

Besorgt sind wir um den nicht zuletzt im Zusammenhang mit der Pandemie fragil erscheinenden Weltfrieden. Wir hoffen sehr, dass mit einem Abflauen der Ansteckungszahlen allmählich wieder so etwas wie Normalität einkehrt, wenngleich die Folgen sicher noch lange spürbar bleiben werden.

Welche Produkte sind im Moment besonders interessant?

Natur, vor allem in heimischen Regionen, ist – sicher auch bedingt durch Reiseeinschränkungen und Ausgangssperren – ein interessantes Thema. Ältere NaturFoto-Ausgaben und auch Natur-Bildbände erfreuen sich wohl auch deshalb derzeit einer intensiveren Nachfrage.

Als mittelständisches, in Deutschland produzierendes Unternehmen – welche Rolle spielt für Euch der Kundensupport?

Sehr gefreut haben wir uns über die Treue unserer Abonnenten. Viele Zuschriften und Anrufe bestätigten uns in vielfältiger Weise, wie wichtig unseren Lesern diese kleine Flucht aus dem Alltag ist, die Ihnen unter anderem NaturFoto und auch das Forum Naturfotografie ermöglicht. Ein herzliches Dankeschön an alle, die uns in dieser Zeit unterstützen. Unser Wunsch ist, dass wir alle gesund bleiben.