Europäischer Naturfotograf des Jahres 2020

Die Jury

Orsolya Haarberg

Magdalena Herrera

Die gelernte Landschaftsarchitektin und ursprünglich aus Ungarn stammende Orsolya machte ihre Leidenschaft für die Fotografie zum Beruf, als sie 2005 nach Norwegen zog. In ihrer Arbeit sucht Orsolya nach dem Ungewöhnlichen in der alltäglichen Natur, seien es ansprechende Muster und Strukturen oder besondere Lichtstimmungen, die einer Landschaft Atmosphäre, Dramatik und Magie verleihen. Sie hat weltweit Preise bei Wettbewerben gewonnen, unter anderem im renommierten NHM Wildlife Photographer of the Year, wo sie 2009 und 2016 auch in der Jury saß. Zweimal wurde ihr der Titel Ungarische Naturfotografin des Jahres verliehen. Die Bilder von Orsolya wurden in National Geographic veröffentlicht, sowohl in der amerikanischen als auch in der internationalen Ausgabe.

Bisher sind aus Orsolyas fotografischer Arbeit vier Bücher entstanden (jeweils gemeinsame Projekte mit ihrem Mann Erlend Haarberg): Lappland – Das Alaska Europas (in drei Sprachen), Island – Land der Kontraste (in zwei Sprachen), Island in all seiner ganzen Pracht (in vier Sprachen) und Laponia – Majestic Stillness (in vier Sprachen).

www.haarbergphoto.com

 

Staffan Widstrand

Emmanuel Boitier

Geboren wurde Staffan 1959 in Schweden. Zunächst arbeitete er als Bildredakteur, Naturführer und Leiter von Naturreisen. Seit 1990 ist er selbständiger Profi-Fotograf und Autor, der sich vorzugsweise mit Langzeitprojekten beschäftigt. Er wurde mit zahlreichen internationalen Foto- und Buchpreisen ausgezeichnet (11 im NHM Wildlife Photographer of the Year, 5 im Wettbewerb Europäischer Naturfotograf des Jahres, 9 im Emirates Wildlife Photographer of the Year, Ernennung zum Naturfotograf des Jahres in Schweden und viermal ausgezeichnet mit dem Preis WWF Panda book of the Year). Staffan ist Autor von 18 Büchern, Gründer des schwedischen Ökotourismusverbandes und Hauptberater des Qualitätslabels Nature's Best, Gründer des nationalen schwedischen Karnivoren-Informationszentrums The Big Five, Gründungsmitglied der International League of Conservation Photographers (ILCP) und Gründer der naturfotografischen Initiative Wild Wonders of Europe, die mit ihren Bildern und Botschaften bis heute 800 Millionen Menschen erreicht hat. Er ist einer der Gründer der Initiative Wild Wonders of China und auch einer der Gründer der zukunftsweisenden Naturschutzinitiative Rewilding Europe. Staffan wurde 2012 mit dem Gouden Wimpel ausgezeichnet – der höchsten Auszeichnung der niederländischen Postleitzahlen-Lotterie. Er war Vorsitzender der Jury für den Bereich Natur und Mitglied der Endjury bei der World Press Photo Competition (WPP), bereits zweimal Jurymitglied beim Wettbewerb NHM Wildlife Photographer of the Year, Jurymitglied beim russischen Naturfotowettbewerb The Golden Turtle, Jurymitglied bei der Xishuangbanna Photo Festival Competition sowie bei den Humanity Photo Awards in China. Die Zeitschrift Outdoor Photography hat ihn als einen der einflussreichsten Naturfotografen der Welt bezeichnet. Seit 1997 ist Staffan Nikon-Botschafter.

www.staffanwidstrand.se
www.wild-wonders.com
www.wildwondersofchina.com

Keith Wilson

Keith Wilson

Keith Wilson, geboren und aufgewachsen in Australien, ist Mitbegründer von Photographers Against Wildlife Crime™, einer internationalen Gruppe führender Fotojournalisten und Autoren, die ihre Kompetenzen gebündelt haben, um zwei hochgelobte Fotobücher über den illegalen Handel mit Wildtieren zu produzieren. Zu seinen weiteren Naturfotografie-Buch-Kooperationen gehören Silver (mit Jonathan Chritchley), Zero Footprint (Leeming und Paterson), As Long As There Are Animals (David Lloyd) und die Bestseller Remembering Elephants und Remembering Rhinos.

Keith zog in den 1980er Jahren nach London und begann seine Karriere als Redakteur des Magazins Amateur Photographer, bevor er seine berufliche Reputation festigte als Gründungsredakteur des Outdoor Photography Magazins und später von Wild Planet, dem ersten digitalen Magazin der Welt, das sich ausschließlich der Tier- und Naturfotografie widmet. Er ist auch bekannt für seine Interviews in britischen und europäischen Magazinen mit den modernen Meistern der Natur- und Dokumentarfotografie, darunter Jim Brandenburg, Sebastiâo Salgado, Brent Stirton, Britta Jaschinski, Alex Webb, Stephen Shore, Christian Ziegler, Steve McCurry, Ami Vitale und Frans Lanting.

Keith ist Mitglied der Royal Geographical Society und ein gefragter Redner auf internationalen Naturfotografie-Festivals, in Universitäten und Workshops.

 www.keithwilsonmedia.com

Angel Fitor

Angel Fitor

Angel arbeitet als professioneller Fotograf und Publizist und hat sich seit den späten 80er-Jahren auf Meeres- und Süßwasser-Ökosysteme spezialisiert.Seine fotografischen Arbeiten wurden in einer Vielzahl von Publikationen veröffentlicht, darunter Bücher, Online-Medien und gedruckte Magazine wie die Hauptausgabe des National Geographic Magazine und GEO. Darüber hinaus wurden seine Bilder bei einigen der renommiertesten Fotowettbewerbe der Welt ausgezeichnet, wie z.B. World Press Photo Award, NHM Wildlife Photographer of the Year, GDT Europäischer Naturfotograf des Jahres, Big Picture, National Geographic Photo Contest und Sony World Photography Awards.

Er war Referent bei WildPhotos und Jurymitglied bei den Wettbewerben NHM Wildlife Photographer of the Year, GDT Europäischer Naturfotograf des Jahres und MontphotoAußerdem hat er als Fotograf, Kameramann und naturkundlicher Berater für mehrere weltbekannte Rundfunkanstalten gearbeitet, darunter BBC NHU und Silverback Films
Zusätzlich zu seiner primären Arbeit an naturbezogenen Themen hat er seit Anfang 2000 Auftragsarbeiten für die mittlere bis gehobene Unternehmens- und Werbebranche produziert, was sein Verständnis für moderne Fotografie maßgeblich erweitert und vertieft hat.

www.seaframes.com

Joan de la Malla

Joan de la Malla

Joan arbeitet als freiberuflicher Fotograf, der sich mit Natur, lokalen Gemeinschaften und Umweltthemen beschäftigt, sowie Biologe, der sich auf Organismen und Ökosysteme spezialisiert hat. Zurzeit widmet er sich den Themen des Naturschutzes, indem er mit nationalen und internationalen Organisationen zusammenarbeitet und dabei hilft, das Bewusstsein für die enorm wichtige Arbeit zur Sicherung der Zukunft gefährdeter Arten und ihrer Lebensräume zu schärfen.

Seine Arbeit hat internationalen Bekanntheitsgrad, und seine Bilder illustrieren eine Vielzahl von Büchern und Zeitschriften. Seine Fotografien wurden mehrfach bei renommierten internationalen Wettbewerben ausgezeichnet, darunter beim NHM Wildlife Photographer of the Year und beim Wettbewerb Europäischer Naturfotograf des Jahres. Joan verbindet seine berufliche Tätigkeit mit pädagogischer Arbeit; er hält Vorträge und veranstaltet Konferenzen zum Thema Fotografie und deren Anwendung auf Wissenschaft und Naturschutz in verschiedenen Wissenschaftszentren und Universitäten weltweit.

Joan ist zudem Mitglied der International League of Conservation Photographers und trägt mit seinen Bildern auch zur Initiative Photographers Against Wildlife Crime bei.

 www.joandelamalla.com