Gesellschaft Deutscher Tierfotografen e.V.

Veranstaltungen von GDT- Mitgliedern

Jaguar, Ameisenbär & Co.

Begegnungen mit den anderen Stars aus Brasilien - Vortrag von Berndt Fischer



In der Vortragsveranstaltung bei der Deutsch-Brasilianischen Gesellschaft geht es zum einen darum die herausragende ökologische Biodiversität der unterschiedlichen Lebensräume Brasiliens in einer ambitionierten Bildershow zu visualisieren, und zum anderen auf die dramatischen Veränderungen, denen Brasiliens Wälder, Savannen und Feuchtgebiete durch den globalisierten Soja-Wahn und „Bio-Diesel“-Irrsinn hinzuweisen.
Gerade wenn es um Flaggship-Species wie Raubkatzen, Ameisenbären und Neuweltaffen und deren Schönheit geht, darf die soziale und ökologische Wahrheit des gigantischen Raubzugs im Namen des amerikanischen, europäischen und brasilianischen Wirtschaftswachstums nicht unterschlagen werden.

Datum: Mittwoch, 03. September 2014
Uhrzeit: 19:30Uhr
Ort:
GIZ - Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (früher Inwent)
Friedrich-Ebert-Allee 40
53113 Bonn

Eintritt frei - Anschließend Diskussion und Umtrunk

Hier finden Sie Veranstaltungen, die nicht von der GDT selbst, sondern von einzelnen Mitgliedern ausgerichtet werden. Für die Qualität dieser Veranstaltungen kann die GDT keine Verantwortung übernehmen.

Wildlifephotography am Sambesi im wilden Herzen Afrikas – WalkingSafaris und Beobachtungsfahrten im Mana Pools NP, Simbabawe

Ein Angebot mit Expeditionscharakter für afrikabegeisterte Tier- und Naturfotografen! Mitten drin – wilder geht es nicht!
Den folgenden Reisezeitraum bieten wir Ihnen für das Jahr 2014 an:
Die Monate August – September – Oktober, der Reisezeitraum kann frei gewählt bzw. von Ihnen angefragt werden.

Die Simbabwe-Fotoexpedition wird von einem erfahrenen, lokalen Team geleitet, das bereits für die BBC Projekte durchgeführt hat.
Betreut und begleitet werden unsere Fotografen vor Ort von einem professionellen Guide und zwei weiteren Mitarbeitern. Dem gesamten Team stehen für diese Zeit zwei Fahrzeuge mit einem großen Trailer zur Verfügung.
Fotografiert wird in der Regel aus den Fahrzeugen bzw. auf den WalkingSafaris.
Damit unsere Fotografen optimale Fotobedingungen vorfinden, sind die Plätze auf zwei bis vier Teilnehmer für diese Reise limitiert.

Reisepreis pro Person ab 4950,- €

Weitere Informationen und Anmeldung unter:

Stephan Tüngler
www.inafrica.de
eMail: info@inafrica.de
fon: 040-43270766

Workshop "Landschafts- und Naturfotografie" im Müritz-Nationalpark (Wochenend-Workshop)

Der Müritz-Nationalpark ist der flächenmäßig größte Land-Nationalpark Deutschlands. Neben ausgedehnten Wald-, Wiesen- und Moorgebieten erhält der Müritz-Nationalpark seinen ganz besonderen Reiz durch die zahlreichen Seen. Diese Seenvielfalt und der damit verbundene Artenreichtum der Tier- und Pflanzenwelt machen das Gebiet für die Natur-, Makro- und Landschaftsfotografie besonders interessant.

Dieser Workshop wird in Zusammenarbeit mit dem "Nationalpark-Service Müritz" durchgeführt und ist für Einsteiger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet.

Durchführung des Workshops: Holger Tange

Termine:

10.10. – 12.10.2014
24.10. – 26.10.2014

Teilnehmer: Min. 4, / Max. 7

Veranstaltungsort: Waren (Müritz) und Müritz-Nationalpark

Kosten:

325,- € ohne ÜB
395,- € ÜB in DZ
425,- € ÜB in EZ

Weitere Informationen unter:
www.tange-photo.de
holger@tange-photo.de
fon: 0172-453 99 20

Workshop "Müritz-Nationalpark und Kranichrast" (6-Tage Workshop)

Dieser Workshop bietet ein intensives Naturerlebnis mit viel Zeit und Ruhe zum Fotografieren. Neben fantastischen Landschaften, einer vielfältigen Flora und Fauna, herbstlichen Farb- und Lichtstimmungen bietet auch der Herbstzug der Kraniche unzählige Fotomotive.
Alljährlich sammeln sich tausende Kraniche in der Müritzregion und der Rügen-Bock-Region bei Groß Mohrdorf vor dem Weiterflug in die Winterquartiere. Lautes Trompeten erfüllt die Luft wenn die Kraniche in kleinen und großen Trupps zu ihren Schlaf- und Futterplätzen ziehen. Von ausgewählten Fotostandorten und Beobachtungsplätzen werden wir versuchen auch dieses Naturschauspiel mit der Kamera festzuhalten.

Der Workshop wird zeitweise von Rangern des "Nationalpark-Service Müritz" begleitet. Dieser Workshop richtet sich an Einsteiger und Fortgeschrittene gleichermaßen!

Durchführung des Workshops: Holger Tange

Termin: 19.10. – 24.10.2014

Teilnehmer: Min. 5, / Max. 7

Veranstaltungsort: Waren (Müritz) und Müritz-Nationalpark

Kosten:
675,- € ÜB in DZ
725,- € ÜB in EZ

Weitere Informationen:
www.tange-photo.de
holger@tange-photo.de
fon: 0172-453 99 20

Spitzbergen – Arktische Tierwelt und Polarlichter

Fotoreise 24.09. – 03.10.2014 mit dem Segelschiff
Leitung: Michael Lohmann

Im Spätherbst bieten sich auf Spitzbergen nicht nur fantastische Möglichkeiten, die arktische Tierwelt zu beobachten, auch die Vegetation ist in ihrem schönen "Herbstkleid" zu sehen. Die Farben wirken intensiver und bieten damit einmalige Fotomotive. Auch die ersten Eisberge in den zufrierenden Fjorden sind ein lohnendes Bild. Nachts huscht vielleicht schon eines der faszinierenden Nordlichter über den Himmel.

http://www.diamir.de/start/reise/gruppenreise/spitzbergen-sondertour-fotoreise-noorderlicht.html

Tierfoto im Herbst - Auge in Auge mit Wolf, Luchs und Bär

04. - 08. Oktober 2014



Das Tier-Freigelände im Nationalpark Bayerischer Wald zieht Naturfotografen aus ganz Europa an. Wölfe, Luchse, Bären, Wildkatzen und viele andere heimische Tierarten können hier in einem Umfeld fotografiert werden, das ihrem natürlichen Lebensraum entspricht.

Im Herbst wird das Blätterdach licht und gibt Durchblicke frei. Die sanften, bunten Farben und die besonderen Lichtverhältnisse lassen außergewöhnliche Bilder entstehen. Begleiten Sie Markus Botzek in den herbstlichen Nationalpark.

Termin: 4. - 8. Oktober 2014 (Samstag, 18 Uhr– Mittwoch, 14 Uhr)

Preis:
520,- €
Preis ohne Unterkunft und Verpflegung: 280,- €
Einzelzimmerzuschlag: 10,- € pro Tag

Leistungen:
• 4 Übernachtungen im DZ mit Halbpension
• 3,5 Tage Programm in kleiner Gruppe mit Markus Botzek
• Fachinformationen zum Nationalpark Bayerischer Wald durch WaldZeit
• romantischer Abend in der Bärnlochhütte des Nationalparks

Unterkunft:
In der Nähe des Tier-Freigeländes befindet sich der Landgasthof Euler. Gemütliche Gästezimmer und heimische Köstlichkeiten aus Küche und Keller sorgen für Ihr Wohlbefinden.

Anforderungen:
Spiegelreflexkamera oder andere Kamera mit Wechselobjektiven (Objektive vom Weitwinkel bis Tele, Makroobjektiv) Teleobjektiv mit mindestens 300 mm Brennweite, Stativ

Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen

Herbstimpressionen - Den Farbenrausch mit der Kamera einfangen

11. - 15. Oktober 2014



Der Herbst verwandelt die Wälder des Bayerischen Waldes in ein berauschendes Farbenspiel. Gerade jetzt bietet die urwüchsige Natur im Nationalpark eine Vielzahl von Motiven: Mächtige Baumriesen dominieren die Urwälder, gefallene Giganten sind mit Pilzen, Moosen und Flechten bewachsen. Und die bizarren Felsformationen der Bergwälder und ihre munter sprudelnden Bäche kommen im Herbst besonders zur Geltung.
Durchstreifen Sie gemeinsam mit dem Fotografen Markus Botzek die Wälder rund um den Falkenstein. Lassen Sie sich von dem breiten herbstlichen Spektrum an Farben und Formen und der Fülle von Motiven begeistern. Markus Botzek wird Ihnen helfen, diese Vielfalt in einzigartigen Fotos festzuhalten. Sie wohnen mitten im Nationalpark - die Motivsuche beginnt bereits direkt vor der Hoteltür im Urwald der Mittelsteighütte.

Termin: 11. - 15. Oktober 2014
Samstag, 18 Uhr bis Mittwoch, 14 Uhr

Preis:
510,- €
Preis ohne Unterkunft und Verpflegung: 280,- €
Einzelzimmerzuschlag: 10,- € pro Tag

Leistungen:
• 4 Übernachtungen im DZ mit Halbpension
• 3,5 Tage Programm mit Markus Botzek in kleiner Gruppe
• Fachinformationen zum Nationalpark durch eine WaldZeit-Mitarbeiterin
• Transfer vom und zum Bahnhof Ludwigsthal

Unterkunft:
Historisches Gasthaus und Hotel Zwieseler Waldhaus, inmitten des Nationalparks gelegen. Gemütliche Zimmer und bodenständige, den Jahreszeiten angepasste Küche.

Anforderungen:
Spiegelreflexkamera oder andere Kamera mit Wechselobjektiven, Objektive von Weitwinkel bis Tele, Makroobjektiv, Stativ

Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen

Geheimnisvolles Moor und urige Wälder

Fotoworkshop zur Landschafts- und Makrofotografie mit Willi Rolfes






Kursbeginn:Montag, 6.10.2014, 10.30 Uhr
Kursende:Donnerstag, 9.10.2014, 15.00Uhr
Preis:399,00 € incl. Seminargebühr, Unterkunft im EZ und Verpflegung
Teilnehmer:mindestens 10 maximal 14 Personen
Workshopleiter:Willi Rolfes, Dr. Martin Feltes


Im Herbst atmet der Sommer die Farben aus. In den Mooren des Oldenburger Münsterlandes hüllen Nebelschwaden die Landschaft ein und verleihen ihr einen mystischen Charakter. Kraniche legen zu tausenden eine Rast auf ihrem Weg in den Süden ein. Die urwüchsigen Baumgestalten im Urwald Baumweg tragen ein farbiges Kleid. Aber auch die Welt im Kleinen bietet gerade im Herbst ein inspirierende Motivfülle. Pilzgestalten, Herbstlaub, Wolkenformationen oder nebelverschleierte in allen Farben fordern unsere Kreativität heraus.
Willi Rolfes ist ein Kenner der Moore und des Oldenburger Münsterlandes . Darüberhinaus ist es selbst ein passionierter Naturfotograf und erfahrener Fototrainer. Er führt die Teilnehmer/-innen an ausgewählte Orte für diese praxisbezogene Einführung in die Naturfotografie. Täglich werden Exkursionen unternommen und mit gemeinsamen Bildbesprechungen ergänzt. Vorträge zur Bildgestaltung und eine Einführung die die digitale Bildbearbeitung runden das Seminarprogramm ab.


Das Seminar wendet sich an Fotografen/-innen mit guten Grundkenntnissen.
Informationen und Anmeldung in der Katholischen Akademie Stapelfeld unter Telefon (04471) 1 88 11 28, Email: vsteiner@ka-stapelfeld.de oder im Internet.

© Fotos Willi Rolfes

Workshop - Naturfotografie im Urwald und Tierpark Sababurg mit Manfred Delpho

vom 17. bis 19. Oktober 2014

Das Naturschutzgebiet Urwald Sababurg mit seinen markanten Baumveteranen ist sicher eines der interessantesten Waldgebiete Deutschlands. Die Teilnehmer haben die Gelegenheit, sich unter kompetenter Anleitung intensiv mit der Fotografie der alten Bäume zu befassen. Darüber hinaus verbringen sie einen Nachmittag im Tierpark Sababurg. Eine Vielzahl verschiedener Tiermotive (Greifvögel, Luchse, Wölfe u.a.) bieten sich hier dem Fotografen an. Neu: Ein Falkner trainiert speziell für uns eine Schleiereule und wird sie ohne Geschüh (Lederbänder und Fußmanschetten) für Flugaufnahmen präsentieren.

Max. 10 Teilnehmer, Preis 249,- €

Ort: Der Tierpark und der Urwald Sababurg liegen im hessischen Reinhardswald, 12 km nördlich von Hofgeismar und 10 km südlich von Bad Karlshafen.

E-Mail: info@delpho.de
Fon: 05603-3132

Weitere Informationen und Bilder vom Urwald Sababurg: http://www.delpho.de

Workshop der besonderen Art mit Sandra Bartocha

Vom 03. bis 09. November 2014

„Schau über den eigenen Tellerrand und entwickle dich beständig weiter!“ Mit dieser Arbeitsphilosophie etablierte sich Sandra Bartocha in der Riege der bekanntesten Naturfotografen Deutschlands. Kürzlich mit dem 1. Preis in der Kategorie Landschaft des GDT-Wettbewerbs „Europäischer Naturfotograf des Jahres 2014“ ausgezeichnet, beschreitet die Potsdamerin schon bald wieder ungewohntes Terrain. Gemeinsam mit maximal 12 Workshop-Teilnehmern nimmt sie die spätherbstlichen Wiesen und Wälder rund um die Katholische Akademie Stapelfeld im Oldenburger Münsterland vor die Linse. Am Ende des einwöchigen Workshops führen die Teilnehmer ihre individuellen Beiträge unter Bartochas handwerklicher wie künstlerischer Beratung zu Bildsequenzen zusammen und präsentieren sie der Öffentlichkeit in zwei Live-Aufführungen. Dabei werden die Projektionen mit der „Sunrise Mass“ des jungen norwegischen Komponisten Ola Gjeilo kombiniert. Das Werk für Chor und Streichorchester beschreibt mit faszinierenden filmmusikalischen Klängen die menschliche Lebensreise mit ihren Licht- und Schattenseiten. Wie der Himmel in unserer oft so dunklen Welt aufreißen kann, zeigen Sprech- und Straßentheater-Szenen, die ebenfalls mit den entwickelten Bildprojektionen verbunden werden. Als Fan der „Stapelfelder Fototage“ zögerte Bartocha keine Sekunde, als ihr Stapelfelder Naturfotografen-Kollege Willi Rolfes sie bat, in das multikünstlerische Projekt einzusteigen. Nun freut sie sich auf neugierige Mitstreiter, die vom 03. bis 09. November 2014 gemeinsam mit ihr über den Tellerrand schauen.

Weitere Informationen unter www.ka-stapelfeld.de/markus-projekt.

Uganda/Ruanda – Auge in Auge mit den sanften Riesen in den Nebelwäldern der Virunga-Vulkane

Fotoreise 14. – 30.11.2014
Leitung: Michael Lohmann

Während dieser Reise tauchen Sie ein in die geheimnisvolle Welt der Primaten. Auf mehreren Schimpansen- und Gorilla-Trekkings begegnen Sie diesen faszinierenden Tieren und stehen ihnen Angesicht zu Angesicht gegenüber. Die vielfältige Tierwelt und die beeindruckenden Landschaften der beiden Länder bieten aber noch viel mehr – entdecken Sie u.a. Riesenturakos, Galagos, Elefanten, Nilpferde, Krokodile und die baumkletternden Löwen.

www.ma-mo.com

Tiger und Taj 2015 – eine Fotoreise nach Indien (21 Tage)

Diese exklusive Reise führt in das Reich des Tigers. Auf jeweils 14 bzw. 16 "game drives" im Ranthambore und Bandhavgarh Nationalpark gibt es die Möglichkeit, den letzten Tigern des indischen Subkontinents zu begegnen. Die Raubkatzen können vom offenen Geländewagen aus erspäht werden und auf den Pirschfahrten mit eigenem Fahrer und Naturführer sind die wilden Tiere in Ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten und vor allem auch zu fotografieren. Die besten Lichtverhältnisse in den kühlen Morgenstunden und am späten Abend werden immer zum Fotografieren genutzt, zumal auch die meisten Tiere während dieser Zeit am aktivsten sind. Die Exkursionen in den Busch versprechen einmalige Fotomöglichkeiten.

Besonderes Highlight der Reise ist die Begegnung mit den Tigern. Aber auch andere Raubkatzen wie z.B. der Leopard, oder aber auch Raubvögel, Reptilien, Antilopen, Hirsche und Indische Languren bieten wunderschöne Motive. Optimale Bedingungen zum Fotografieren, da mit eigenem Fahrer und Guide unterwegs. Fotografiert wird in der Regel aus dem Fahrzeug mit Bohnensack.

Zum Rahmenprogramm gehört z.B. eine Übernachtung in Agra auf der Reise von Ranthambore nach Bandhavgarh mit Besuch von Indiens bekanntestes Wahrzeichen, dem Taj Mahal.

Im Preis von 6650,- € sind Inlandsflug in Indien, Zugtickets in Indien, Überlandfahrten mit eigenem Fahrer im klimatisierten PKW, Unterkunft (Verpflegung in den Park-Lodges), Frühstück in den Hotels, sämtliche Fahrten und Gebühren, Eintrittsgelder für Sehenswürdigkeiten, deutsche und/oder englische Reiseleitung vor Ort inbegriffen.

Pro Reisetermin nur jeweils 2 Teilnehmer

Reisezeitraum: März bis Juni, der Anreisetag kann frei gewählt werden.

Weitere Informationen und Anmeldung unter:
Stephan Tüngler
www.inindia.de
eMail: info@inindia.de
fon: 040-43270766,

Fotoreise in die "grüne" Kalahari, Südafrika - malariafrei

Vom 12.02. bis zum 26.02.2015

Eine tolle Reisezeit um den mitteleuropäischen Winter zu verkürzen. Die Kalahari zeigt gerade zu dieser Zeit ein anderes Gesicht: Grüne, blumenbedeckte Dünen und sehr schön ist auch, dass man wenigen Touristen begegnet! Damit unsere Fotografen optimale Fotobedingungen vorfinden, sind die Plätze auf 4 Teilnehmer limitiert.

Betreut und begleitet werden unsere Fotografen vor Ort von 2 professionellen Guides mit 2 Fahrzeugen (max. 2 Fotografen pro Fahrzeug). Fotografiert wird in der Regel aus den Fahrzeugen. Dazu wird jedem Fotografen vor Ort ein Scheibenstativ zur Verfügung gestellt. Dieses muss lediglich mit einem eigenen (Kugel-)Kopf versehen werden. Die Bohnensäcke bekommen Sie auch von uns.

Die freie Zeit wird genutzt für Bildbesprechungen, Bildbearbeitung und alles rund um das Thema Wildlifephotography.

Stephan Tüngler begleitet diese Fotoreise persönlich.

Der Reisepreis beträgt 4390,- €/Person


Mehr Infos und Anmeldung unter:
Stephan Tüngler
www.inafrica.de
e-mail: info@inafrica.de
fon: 040-43270766

Tierfotografie im Nationalpark Bayerischer Wald

Fotoworkshop vom 22. - 26. Februar 2015





Im Nationalpark Bayerischer Wald befinden sich zwei große Gehegebereiche, in denen heimische bzw. ehemals heimische Tiere wie Bären, Wölfe, Luchse, Wildpferde, Birk- und Auerwild etc. in naturnahen Lebensräumen zu sehen sind. Gerade im Winter während der Paarungszeit sind z.B. Wölfe sowie die sonst sehr heimlich lebenden Luchse besonders aktiv. Wenn dann auch noch Schnee liegt, lassen sich einmalige Aufnahmen nicht nur von diesen Tierarten machen!

Für die Bildbesprechung per Beamer und zum Erfahrungsaustausch steht uns im Hotel abends ein eigener Raum zur Verfügung.

Workshop-Gebühr: 420,- €
Teilnehmerzahl: mindestens 8 - maximal 12 Personen
Betreuung durch 2 erfahrene Naturfotografen
Mit den 4 Ü/HP und der Workshopgebühr beträgt der Preis ca. 616,- /656,- € pro Person im DZ/EZ für den 5tägigen Workshop (bei eigener Anreise).

Infos zur Unterkunft und Anreise sowie Anmeldungen: www.lodzig-naturfoto.de/pages/termine12.htm

Fotoreise in die Masai Mara, Kenia

Vom 07.03. bis zum 18.03.2015

Dieses Angebot richtet sich an engagierte, afrikabegeisterte Natur- und Tierfotografen, die erstklassige Bilder mit nach Hause bringen wollen. Hauptvoraussetzungen dafür sind Geduld, Zeit und Ausdauer.

Die Masai Mara ist zu dieser Zeit ein sehr lohnenswertes Ziel, weil sich hier in hoher Konzentration viele verschiedene Raubkatzen aufhalten und spektakuläre Jagdszenen, aber auch viele Jungtiere zu fotografieren sind. Fahrer und Fahrzeug stehen den zwei Fotografen während der gesamten Safari uneingeschränkt für Pirschfahrten im Rahmen der Parköffnungszeiten zur Verfügung. Nur Sie bestimmen wann, wie oft und wie lange die Pirschfahrten gemacht werden.

Die Zeit abends wird genutzt für Bildbesprechungen, Bildbearbeitung und alles rund um das Thema Wildlifephotography.

Stephan Tüngler begleitet diese Fotoreise persönlich.

Der Reisepreis beträgt 4950,- €/Person


Mehr Infos und Anmeldung unter:
Stephan Tüngler
www.inafrica.de
e-mail: info@inafrica.de
fon: 040-43270766

FotoCamp Sambia im South Luangwa NP

Vom 14.06. bis zum 25.06.2015

In den ursprünglichen Wald- und Savannenlandschaften vom South Luangwa NP, im Südosten Sambias gelegen, begegnen sie einer Natur, die noch weitestgehend vom Raubbau an Flora und Fauna frei ist. Dieses erstklassige Angebot richtet sich an engagierte, afrikabegeisterte Natur- und Tierfotografen, die besonderes Bildmaterial mit nach Hause bringen wollen. Wir werden uns auf dieser Safari ganz auf die afrikanische Natur einlassen, Hektik und Eile werden für uns in dieser Zeit ein Fremdwort sein.
In Situationen, die gute Chancen auf ein Topfoto versprechen, werden/können wir einige Stunden an einer Stelle verweilen - um „das eine Bild“ zu machen! Während unserer Pirschfahrten werden wir uns dafür ausreichend Zeit nehmen, und immer bei – in Sambia insbesondere im Juni - bestem Licht draußen sein. Ein sehr großer Vorteil ist zudem, dass wir auch nachts auf Fotopirsch fahren können. Darüber hinaus sind Fußsafaris möglich.
Auf dieser Fotosafari finden Sie optimale Arbeitsbedingungen vor, denn nur zwei Fotografen teilen sich ein Fahrzeug.

Stephan Tüngler begleitet diese Fotoreise persönlich.

Der Reisepreis beträgt 5180,- €/Person

Weitere Informationen und Anmeldung unter:

Stephan Tüngler
www.inafrica.de
eMail: info@inafrica.de
fon: 040-43270766