Gesellschaft Deutscher Tierfotografen e.V.

GDT Aktuell

Ausstellung zum Europa-Wettbewerb „GDT Europäischer Naturfotograf des Jahres“ auch 2014 in ausgewählten deutschen Einkaufs-Bahnhöfen

Aufgrund der herausragenden Resonanz im vergangenen Jahr wird die aktuelle Ausstellung zum Europa-Wettbewerb „GDT Europäischer Naturfotograf des Jahres“ auch 2014 in ausgewählten Einkaufs-Bahnhöfen zu sehen sein. Start dieser Ausstellungsreihe war am 3. März in Karlsruhe.

3. bis 16. März: KARLSRUHE HBF

19. März bis 3. April: BERLIN OSTBAHNHOF

27. April bis 11. Mai: KASSEL HBF

23. Mai bis 5. Juni: FRANKFURT HBF

22. Juli bis 3. August:KÖLN HBF

12. bis 26. September: HALLE HBF

3. bis 12. November: DÜSSELDORF HBF

Neues Forum Naturfotografie

Ab März 2014 ist das neue Forum Naturfotografie erhältlich. Für Nicht-Mitglieder zu bestellen als Einzelheft oder im Abo.

Dr. Heiko Bellmann verstorben

Foto:
Universität Ulm

Die GDT trauert um ihr langjähriges Mitglied und den Gründer der Regionalgruppe VIII Württemberg- Bayern, Dr. Heiko Bellmann aus Lonsee bei Ulm. Herr Bellmann hat in der 80er Jahren im Raum Ulm die erste süddeutsche GDT-Regionalgruppe aus der Taufe gehoben. Viele Jahre stand er als Regionalgruppenleiter an Ihrer Spitze. Er verstarb vergangene Woche plötzlich und unerwartet kurz vor seinem 64. Geburtstag. Mit ihm haben wir einen der renommiertesten Zoologen verloren, der insbesondere durch die Veröffentlichung einer Vielzahl von Bestimmungsbüchern für Insekten und Spinnentieren sowie seinen Vorträgen ein breites Publikum für die Natur begeistern konnte. Heiko Bellmann hat wie kaum ein anderer aufgezeigt, welchen Beitrag die Naturfotografie für den Naturschutz und insbesondere den Artenschutz leisten kann. Dafür gebührt ihm unser aller Dank! Wir verlieren viel zu früh einen großartigen Naturfotografen, Wissenschaftler und Autor. Unser Mitgefühl ist bei seiner Familie.

Für den Vorstand der GDT
Michael Lohmann

GDT Internationales Naturfoto-Festival 2014

Das Festival-Programm können Sie ab Anfang Mai hier einsehen.
Der Kartenverkauf beginnt Mitte Juni.

Forum Naturfotografie

Ab der Ausgabe 1/2014 wird der Tecklenborg Verlag für Produktion, Vertrieb und Abonnentenbetreuung des „Forum Naturfotografie“ zuständig sein.

Die Redaktion des Magazins verbleibt bei der GDT. Für Sie als Mitglied hat diese Kooperation den Vorteil, dass Sie die Zeitschrift ab sofort 4 x im Jahr erhalten werden – und zwar jeweils Anfang März, Juni, September und Dezember.

Bisherige Abonnenten erhalten sämtliche Ausgaben ihres bereits gezahlten Abos.

Achtung – Verlängerung der Einsendefrist für die Wettbewerbe GDT ENJ 2014 und FPP 2014

Das neue Datum für den Einsendeschluss des Wettbewerbes „GDT Europäischer Naturfotograf des Jahres 2014“ ist Montag, der 03. März 2014.

Neues Datum für den Einsendeschluss des Wettbewerbes „Fritz Pölking Preis 2014“ ist Dienstag, der 01. April 2014.

„GDT Europäischer Naturfotograf des Jahres 2014“ und „Fritz Pölking Preis 2014“

Ab heute (15.01.2014) besteht die Möglichkeit, online an den Wettbewerben „GDT Europäischer Naturfotograf des Jahres 2014“ und „Fritz Pölking Preis 2014“ teilzunehmen.

Hier geht’s zum Wettbewerb „GDT Europäischer Naturfotograf des Jahres 2014“.
Hier geht’s zum Wettbewerb „Fritz Pölking Preis 2014“.

Ausstellung "GDT Europäischer Naturfotograf des Jahres 2013" im Museum "Mensch und Natur" in München

Foto: Thomas Degen

In einer großen Sonderausstellung zeigt das Museum "Mensch und Natur" in München bis zum 2. März 2014 die Bilder des Wettbewerbs "GDT Europäischer Naturfotograf des Jahres 2013". Öffnungszeiten sowie weitere Infos: www.musmn.de

Internationales Naturfoto-Festival der GDT 2013

Mit ihrem 21. internationalen Naturfoto-Festival feierte die GDT wieder einmal ein rauschendes Fest der Naturfotografie. Der bunte Mix aus Seminaren, Vorträgen nationaler und internationaler Stars der Naturfoto-Szene, der Preisverleihung zum Wettbewerb GDT Europäischer Naturfotograf des Jahres 2013, vielen Ausstellungen und einem „Showroom“ in der GDT.Bilderhalle sowie dem großen Fotomarkt lockte wie immer mehrere tausend in die Stadt an der Lippe. In diesem Jahr waren Gäste aus 21 Nationen vertreten.

Ein Rückblick in Bildern

Erlebnisbericht von Dirk und Petra Funhoff

GDT Europäischer Naturfotograf des Jahres 2013

Alex Mustard - Großbritannien
Alex Mustard - Großbritannien
"Spuren in der Nacht"

Alle anderen Bilder dieses Wettbewerbs finden Sie hier.

Gewinner des Fritz Pölking Preises 2013

Pål Hermansen - Norwegen
Pål Hermansen - Norwegen
"Ein Autofriedhof als Naturraum"


Alle anderen Bilder dieses Foto-Projektes finden Sie hier.

Gewinner des Fritz Pölking Nachwuchspreises 2013

Hermann Hirsch (GDT) - Deutschland
Hermann Hirsch (GDT) - Deutschland
"Wildes Ruhrgebiet"


Alle anderen Bilder dieses Foto-Projektes finden Sie hier.

Internationales Naturfoto-Festival 2013

25. bis 27. Oktober 2013

Vortragsprogramm Samstag und Buffet: ausverkauft!

Alle Infos zum Festival finden Sie hier.

Sepa-Anschreiben

Hier das Sepa-Anschreiben zum Download für unsere Mitglieder.

Mitgliederversammlung 2013

Ein Rückblick

Neuer GDT-Vorstand

Am vergangenen Wochenende wurde der Vorstand der GDT für die kommenden drei Jahre neu gewählt. Präsident der Gesellschaft ist Michael Lohmann, der Martin Eisenhawer nach vierjähriger Amtszeit nun ablöst. Ariane Müller, die zur neuen Vize-Präsidentin gewählt wurde, ist bereits seit einigen Jahren im Vorstandsteam. Auch Eberhard Giese ist der Arbeit im GDT-Vorstand treu geblieben. Neu im Team sind Stephan Fürnrohr (2. Vize-Präsident), Marion Vollborn (Schatzmeisterin) sowie Paul Kornacker (Mitglied des Vorstands). Sebastian Sczepanski verlässt den Vorstand, ebenso wie Sandra Bartocha, die sich sechs Jahre lang sehr für die GDT engagiert hat. Sie bleibt dem Team jedoch für viele Projekte erhalten.
Die GDT bedankt sich bei Martin Eisenhawer, Sebastian Sczepanski und Sandra Bartocha für ihr Engagement und wünscht dem neuen Vorstand einen guten Start!

GDT- Naturfotograf des Jahres 2013

Hermann Hirsch
Hermann Hirsch
"Abendidylle"

Alle anderen Bilder dieses Wettbewerbs finden Sie hier.

Verlängerter Einsendeschluss für den Wettbewerb "GDT Europäischer Naturfotograf des Jahres 2013" und den "Fritz Pölking Preis 2013"

Am 1. April ist Einsendeschluss für den Wettbewerb "GDT Europäischer Naturfotograf des Jahres 2013" sowie für den internationalen "Fritz Pölking Preis"/"Fritz Pölking Jugendpreis"! Der 1. April ist Ostermontag. Wir geben allen Teilnehmern die Möglichkeit, Ihre Bilder über die Ostertage und das darauffolgende Wochenende einzureichen.

Neuer Einsendeschluss ist damit:

Montag, Montag, 8. April 2013
Online: upload bis 24:00 Uhr
Offline: eintreffend!

GDT-Mitglied Hans Glader mit dem Bundesverdienskreuz ausgezeichnet

Unser Mitglied Hans Glader hat das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland erhalten.

Er wurde für sein sein jahrzehntelanges ehrenamtliches und berufliches Engagement im Bereich des Naturschutzes ausgezeichnet. Seine Leidenschaft gehört der Fotografie, wie er selber sagt, das spürt man beim Betrachten seiner Bilder.

Die GDT gratuliert Hans Glader zu dieser Auszeichnung! Wir wünschen ihm noch viele schöne Erlebnisse in der Natur und uns, dem Betrachter, viele schöne Bilder.

Bilder einer Fuchsjagd

In der Ausgabe 2/2013 der Zeitschrift "Jäger" wurde ein "Bild des Monats" gezeigt, auf dem während einer Fuchsjagd am Kunstbau ein Fuchs durch die Luft aufs Feld geschleudert und kurz danach erschossen wird. Dieses Bild wurde von einem GDT-Mitglied, das auch Jäger ist, aufgenommen und an die Redaktion gegeben.

Der Vorstand der GDT missbilligt die Veröffentlichung dieses Bildes ganz entschieden und distanziert sich von dem Verhalten seines Mitgliedes, insbesondere deshalb, weil sie ohne kritisch-problematisierenden Begleittext in vorwiegend reißerischer Art gestaltet wurde. Diese Art der Jagdausübung ist aus unserer Sicht weder tierschutzrechtlich noch ethisch zu vertreten und widerspricht den in der Satzung der GDT festgeschriebenen Werten.

GDT-Ausstellungen bei der Deutschen Bahn

Mit großem Erfolg wurde die Ausstellung zum Wettbewerb „GDT Europäischer Naturfotograf des Jahres“ in den vergangenen Jahren in großen Einkaufsbahnhöfen Deutschlands präsentiert. Angeregt durch diesen Erfolg, viele begeisterte Feedbacks und dank des Engagements unseres Ausstellungsmanagements „TOURMALIN Tourmanagement Exhibitions“ haben sich die Deutsche Bahn AG und ihre Partner in den Bahnhöfen entschlossen, die Bilder des aktuellen Wettbewerbs auch in diesem Jahr in folgenden Städten zu zeigen:

• 11. - 21. März ERFURT
• 03. - 12. April BERLIN Ostbahnhof
• 30. April - 11. Mai DRESDEN-Neustadt
• 15. – 31. Mai KASSEL HBF
• 11. - 23. Juni KÖLN HBF
• 01. - 10. Juli MANNHEIM
• 13. - 25. August KARLSRUHE
• 21. - 31.Oktober FRANKFURT HBF
• 04. - 13.November DÜSSELDORF HBF

„GDT Europäischer Naturfotograf des Jahres 2013“ und „Fritz Pölking Preis 2013“

Einsendungen zu den Wettbewerben „GDT Europäischer Naturfotograf des Jahres 2013“ und „Fritz Pölking Preis 2013“ können ab heute postalisch oder online erfolgen. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg!

Die GDT auf der photokina 2012

Die GDT ist erneut auf der diesjährigen Photokina vertreten. Unseren Messestand und die aktuelle Ausstellung „GDT Europäischer Naturfotograf des Jahres 2011“ finden Sie im Bereich „meet the communities“ in der Halle 5.1. Des weiteren werden GDT-Fotografen jeden Tag einen Vortrag auf der „communities stage“ in Halle 5.1. halten. Das Vortragsrogramm können Sie hier abrufen.

GDT Naturfotograf des Jahres 2012

Klaus Tamm
Klaus Tamm
"Krötenwanderung"

Alle anderen Bilder dieses Wettbewerbs finden Sie hier .

Spende von Klaus Tamm an das Ökowerk Emden übergeben

Klaus Tamm, diesjähriger Gesamtsieger des Wettbwerbs „GDT Naturfotograf des Jahres“, stellte der GDT sein Preisgeld zur Vergabe an ein gemeinnütziges Projekt zur Verfügung. Der Vorstand der GDT gab dieses Geld nun an das Ökowerk Emden (www.oekowerk-emden.de ) weiter.

GDT Merchandise-Produkte

Unser neuer Online-Shop für GDT-Produkte:

GDT Spreadshirt Shop

Mitgliederversammlung der GDT 2012

MGV 2012 - Ein Rückblick

Wechsel im Vorstand der GDT

Thomas Block, seit fünf Jahren im Vorstand der GDT als Schatzmeister tätig, hat sein Amt aus beruflichen Gründen niedergelegt. Seine Aufgaben werden nun wahrgenommen von Eberhard Giese, der bereits seit mehreren Jahren Mitglied des Vorstands ist. Dieser wurde auf der Mitgliederversammlung der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen (GDT) am vergangenen Wochenende offiziell als Schatzmeister bestätigt. Neu ins Team gewählt wurde Sebastian Sczepanski aus Berlin. Die GDT bedankt sich bei Thomas Block für sein starkes Engagement und wünscht Sebastian Sczepanski einen guten Start im Vorstandsteam!

Sebastian Sczepanski, Jahrgang 1981, aufgewachsen mitten im Ruhrgebiet, begeisterte sich schon frühzeitig für die Natur in von Menschen geprägten Landschaften. Bereits in jungen Jahren engagierte er sich im NABU und kam dort im Alter von 11 Jahren erstmals mit der Naturfotografie in Kontakt. Nach seiner Ausbildung zum Fotografen zog er nach Berlin. Seit 2009 ist er Vollmitglied der GDT.

GDT Ehrenmitglied Dr. Horst Hagen verstorben

Dr. Horst Hagen, Ehrenmitglied der GDT, ist leider am 20. März 2012 im Alter von 86 Jahren gestorben. Horst Hagen war zwar kein Gründungsmitglied der GDT, jedoch schon von Anfang an als Mitglied der GDT sehr aktiv. Er zeichnete sich, wie er selbst bestätigen würde, nicht hauptsächlich durch seine fotografischen Qualitäten sondern durch zwei andere Eigenschaften aus, durch die er in der GDT nachhaltige Spuren hinterlassen hat.

Nachruf von GDT- Präsident Martin Eisenhawer

Ausstellung „GDT Europäischer Naturfotograf des Jahres“ erneut bei der Deutschen Bahn

Auch in diesem Jahr tourt die aktuelle Ausstellung „GDT ENJ 2011“ durch ausgewählte Einkaufsbahnhöfe in Deutschland.

Tourplan:

Neues Ausstellungsmanagement für den europäischen Raum

Wir haben neben TOURMALIN, welches den deutschsprachigen Raum abdeckt, mit der spanischen Firma CRESCENT nun ein zweites Ausstellungsmanagement, mit dem wir seit diesem Jahr zusammenarbeiten. Crescent startete zunächst im spanischsprachigen Raum mit dem ENJ 2011. Dieser wird jeweils nach Wahl des örtlichen Veranstalters in der klassischen Präsentation im Passepartout oder in sogenannten „Duratrans-Leuchtkästen“ angeboten. Bisher sind Ausstellungen in San Sebastian, La Coruna, Oviedo und Vitoria verabredet, weitere Städte sollen folgen. Auch ist eine Ausweitung in andere europäische Länder geplant, z.B. nach Frankreich und Italien. Begleitend zu den Ausstellungen erscheinen Ausstellungskataloge als Hardcover-Version in den jeweiligen Landessprachen.

GDT übergibt Spendengelder der CANON Poster-Aktion auf dem Internationalen Naturfoto-Festival der GDT an das „Komitee gegen den Vogelmord e.V.“

Das“ Komitee gegen den Vogelmord“ ist ein vom Bundesumweltministerium anerkannter Naturschutzverein und ist als solcher auch an Gesetzgebungsverfahren auf Bundesebene beteiligt. Hauptarbeitsschwerpunkte des Komitees sind die Arbeit gegen illegale Jagd und Vogelfang in Europa sowie die Kampagne gegen den internationalen Handel mit Wildvögeln. Die Arbeit des Vereins konzentriert sich vor allem auf Italien, Malta, Zypern, Frankreich und Deutschland - Länder, die entlang der Vogelzugstrecken liegen.

Der Verband lebt ausschließlich von Spenden. Wir freuen uns deshalb sehr, diese wichtige Arbeit des Komitees gegen den Vogelmord mit einer Spende unterstützen zu können.

Weitere Infos zum Komitee:
www.komitee.de
www.presseportal.de/pm/7154/komitee-gegen-den-vogelmord-e-v

Wettbewerbskatalog 2011

Auf über 140 Seiten zeigt dieser Katalog die ausgezeichneten Aufnahmen von 70 Fotografen aus 22 europäischen Ländern sowie die Arbeiten der Sieger des "Fritz Pölking Preises" und des "Fritz Pölking Nachwuchspreises". Mehr...

Ausstellungseröffnung ENJ 2009 im BfN - Bundesamt für Naturschutz

In einer öffentlichen Vernissage wird die Ausstellung von unserer Schirmherrin Professor Dr. Beate Jessel eröffnet:

Bundesamt für Naturschutz
20. Juli 2011, 17:00 Uhr
Konstatinstr. 110, 53179 Bonn

Die Ausstellung wird bis Ende September während der Öffnungszeiten der Bibliothek (Montag - Freitag, 9-16 Uhr) im BfN zu sehen sein.

Die GDT auf den Pirmasenser Fototagen 2011

Mit 1.666 Bildern von 140 Fotografen, die an 42 verschiedenen Locations in der Stadt Pirmasens ausgestellt waren, gehören die Pirmasenser Fototage mittlerweile zu den größten Fotoausstellungen im deutschsprachigen Raum.
Traditionell ist die Sparte der Naturfotografie dort stark vertreten.
Nachdem bei der letzten Auflage der Fototage die Ausstellung Europäischer Naturfotograf 2008 sowie Bilder der GDT-Mitglieder Sandra Bartocha, Sebastian Erras, Sergey Gorshkov, Marko König, Winfried Wisniewski und Thomas Block ausgestellt wurden, wurde diesmal der GDT Naturfotograf des Jahres 2009 in Pirmasens präsentiert und fand wiederum großen Zuspruch. Mit Claudia Müller, Thomas Brocher, Radomir Jakubowski, Marko König und Thomas Block waren in diesem Jahr weitere GDT-Fotografen unter den Ausstellern. Die GDT wurde auf dem "Abend der Vereine" in der FH Pirmasens und auf der Abschlussveranstaltung in der Pirmasenser Festhalle vorgestellt und stieß dabei auf ein großes Interesse beim Publikum. Bilder von Radomir Jakubowski (Kategorie Landschaft) und Thomas Block (Kategorie Tierfotografie) wurden als beste Bilder der Ausstellungen prämiert. Die Veranstalter bedankten sich herzlich für die Unterstützung der GDT, deren Ausstellungen ein Publikumsmagnet waren, und luden die GDT bereits jetzt als Aussteller für die nächste Ausgabe der Pirmasenser Fototage im Jahr 2013 ein.

Ausstellung "Best of GDT" tourt durch Russland

Mit einem fulminanten Auftakt startete am 10. März die bisher größte Naturfoto-Ausstellung Russlands in Moskau. Mit dabei ist unser „Europäischer Naturfotograf des Jahres“. In einem „Best of GDT“ wird eine Auswahl aus 60 Siegerbildern der vergangenen Jahre präsentiert. Die Ausstellung wird in 12 Städten Russlands zu sehen sein. Aufgrund des großartigen Erfolges wurde die Ausstellung in Moskau bereits ein zweites mal gezeigt.

Folgende Orte sind nach Moskau und St. Petersburg u.a. vorgesehen:

25. Mai bis 16. Juli - Tyumen
03. bis 19. Juni - Lipetsk
25. August bis 15. Oktober - Kurgan
21. Oktober bis 07. Dezember - Chelyabinsk
21. Dezember bis 1. Februar 2012 - Ekaterinburg
15. Februar bis 15. März - Irkutsk
01. April bis 01. Mai - Yaroslavl und zugleich 01. April bis 01. Mai - Novosibirsk