Gesellschaft Deutscher Tierfotografen e.V.

RG XV München - Südbayern

RG-Leiter:

Hans-Jürgen Schmid

Pfefferstr. 17a
82194 Grübenzell
Fon: 08142/5066685 oder 0171/1734474
eMail: info@natursucher.de

Einladung und Rückblick auf die Regionalgruppentreffen der RG15

Liebe Freunde der Naturfotografie,

gern möchte ich euch auf unser nächstes Treffen, am Sonntag, den 24.11.2013, ab 13:30 Uhr wie immer und bewährt im Wirtshaus im Kolpingheim, Wolfstr. 9, 82140 Olching einladen. Unser Herbsttreffen wird bestimmt wieder sehr abwechslungsreich sein, mit Schwerpunkt und Beiträgen zu "Bulgarien" und zum Thema "Vollmitgliedschaft".

Nachdem wir uns auch dieses Jahr als GDT und Regionalgruppe auf einem Stand bei den Naturfototagen in Fürstebfeldbruck präsentiert haben, wurden auch wieder ein paar neue Interessenten auf die GDT aufmerksam und haben den Weg in die Regionalgruppe gefunden. Unsere Treffen sind zahlreich besucht und es bildet sich zunehmend ein harter und verlässlicher Kern heraus, der sich bei allen Aktivitäten hilfreich zeigt und das Programm mitgestaltet. Vielen Dank an dieser Stelle! Wir haben dieses Jahr zwei Exkursionen durchgeführt. Einmal zur leider verregneten Bärlauchblüte bei Peiting und zu den Libellen in der Nähe von Andechs mitanschließender bayrischer Gemütlichkeit im Biergarten. Bei den letzten Treffen hatten wir verschiedene Vorträge wie Westen der USA und Schottland (Roland Höpker), Australien (Andreas Volz), Island (Robert Hoiss, Gisela & HJ Schmid, Kati & Christian) von fernen Fotozielen, aber auch viele kurze Beiträge aus der Region von fast allen Besuchern, unter anderem auch eine Demonstration von schwimmenden Tarnzelten (Manfred Kühn, Axel Birmele). Eines der Zelte haben wir nach dem letzten heissen Sommertreffen mit vielen Bldern, beim gemeinsamen Abkühlen und Schwimmen im Olchinger See zu Wasser gelassen.

Ich und die RG freuen uns auf eure Beiträge und auf neue Gäste.


Mit besten Grüßen aus dem Süden

Hans-Jürgen Schmid

GDT- RG15 Regionalgruppentreffen im November 2013 - Ein Rückblick

Ein trüber November-Sonntag, ein Wetter, weder förderlich für gute Bilder noch für die Gesundheit des Fotografen. War deswegen das letzte Regionalgruppen in 2013 so gut besucht? Denn knapp 40 Mitglieder der GDT-Regionalgruppe XV, Gäste und Freunde waren zum diesjährigen Herbsttreffen im November ins Kolpingheim in Olching gekommen. Wohl auch, aber nicht nur, denn das Programm versprach einen interessanten und abwechslungsreichen Nachmittag.
15 Mitglieder der RG XV sind heuer vom tiefen Süden Bayerns in den für sie fast schon „hohen Norden“, in den Ruhrpott nach Lünen gereist. Nach einem kurzen Rückblick auf das Internationale Naturfotofestival in Lünen – allen angereisten Fotografen, den Lünen-Neulingen und den „Alten Hasen“ hat das Wochenende wieder richtig Spaß gemacht – startete Erich Kuchling seine Präsentation „Best of Bulgarien“ mit den Worten: „Jetz‘ gibt’s erst Mal Bilder, reden kömma‘ später.“ Und damit war die Leinwand freigegeben. Erich präsentierte seine besten Bilder von nunmehr sechs Reisen in den Norden Bulgariens: Farbenfrohe Landschaftsfotos mit Klatschmohn sowie Bilder selten gewordener Vogelarten, die sich dort noch beobachten lassen – sie könnten aber bald schon der Vergangenheit angehören. Erich wies darauf hin, dass durch die zunehmenden Agrarsubventionen der EU das Landschaftsbild in dieser Gegend mehr und mehr umgekrempelt wird. Im Anschluss entführte Konrad Wothe die Anwesenden in eine ganz andere Welt: ein Mikrokosmos, mit kleinsten unscheinbaren und doch faszinierenden Lebewesen. Er zeige Insektenmakros – „Insekten und anderes Kleinzeug“, wie er es ankündigte, aufgenommen im Peruanischen Regenwald, in einem Gebiet, das Panguana heißt.
Deborah Olivo und Jürgen Biermann berichteten von ihrer Frühjahrsreise nach Südafrika. Neben Fotos der Big Five lebte die Reisereportage vor allem auch durch ihre Videosequenzen, in denen die beiden GDTler das Verhalten der Tiere anschaulich eingefangen haben. Hans-Jürgen und Gisela Schmid zeigten Bilder von zwei Trips in den Müritz-Nationalpark aus diesem Frühjahr und Herbst: alte knorrige Bäume und herbstliche Buchenwälder als Wischerbilder. Karl Seidl hatte Fotos von seiner Reise in den Osten der USA im Gepäck: Sumpfzypressen im besten Abend- und Morgenlicht, kletternde Schwarzbären und Landschaften in den Appalachen. Womit bewiesen wäre, dass man auch mit wirklich guten Bildern nach Hause kommen kann, wenn man der Region erst einmal wenig abgewinnen konnte. Denn beide, Hans-Jürgen und Karl, wollten „da eigentlich gar nicht hin“, dem einen gab es zu wenig Tiere an der Müritz, dem anderen zu wenig „richtige Berge“ im Osten der USA.
„Schon da hin“ wollte Roland Höpker, nämlich in die Bretagne. Er zeigte seine besten Bilder der rauen Küstenlandschaft im Norden und Westen Frankreichs. Nach dem Abendessen nutzen die Neuzugänge die Möglichkeit, sich und ihre fotografische Arbeit mit einigen Bildern vorzustellen. Wir hoffen, dass es ihnen bei uns gefallen hat und sie künftig häufiger bei der RG XV vorbei schauen, denn uns haben ihre Bilder auf jeden Fall gefallen!
Den Abendvortrag nach dem Essen bestritt Michael Morasch, der eigens seine große Panoramaleinwand dafür mitgebracht und für dieses Treffen zur Verfügung gestellt hatte – an dieser Stelle nochmals herzlichen Dank dafür. Seine Show über zwei Gebiete in Portugal, das Alentejo und die Algarve, stellte vor allem die Vogelwelt des Landes in den Mittelpunkt.

Grüße aus München,

Hans-Jürgen Schmid

Einladung und Rückblick auf die Regionalgruppentreffen der RG15

Liebe Freunde der Naturfotografie,

gerne möchte ich Euch auf unser nächstes Treffen, am Sonntag, den 24.11.2013, ab 13:30 Uhr wie immer und bewährt im Wirtshaus im Kolpingheim, Wolfstr. 9, 82140 Olching
einladen. Unser Herbsttreffen wird bestimmt wieder sehr abwechslungsreich sein, mit Schwerpunkt und Beiträgen zu "Bulgarien" und zum Thema "Vollmitgliedschaft".

Nachdem wir uns auch dieses Jahr als GDT und Regionalgruppe auf einem Stand bei den Naturfototagen in Fürstenfeldbruck präsentiert haben, wurden auch wieder ein paar neue Interessenten auf die GDT aufmerksam und haben den Weg in die Regionalgruppe gefunden. Unsere Treffen sind zahlreich besucht und es bildet sich zunehmend ein harter und verlässlicher Kern heraus, der sich bei allen Aktivitäten hilfreich zeigt und das Programm mitgestaltet. Vielen Dank an dieser Stelle! Wir haben dieses Jahr zwei Exkursionen durchgeführt. Einmal zur leider verregneten Bärlauchblüte bei Peiting und zu den Libellen in der Nähe von Andechs mitanschließender bayrischer Gemütlichkeit im Biergarten. Bei den letzten Treffen hatten wir verschiedene Vorträge wie Westen der USA und Schottland (Roland Höpker), Australien (Andreas Volz), Island (Robert Hoiss, Gisela & HJ Schmid, Kati & Christian) von fernen Fotozielen, aber auch viele kurze Beiträge aus der Region von fast allen Besuchern, unter anderem auch eine Demonstration von schwimmenden Tarnzelten (Manfred Kühn, Axel Birmele). Eines der Zelte haben wir nach dem letzten heißen Sommertreffen mit vielen Bildern, beim gemeinsamen Abkühlen und Schwimmen im Olchinger See zu Wasser gelassen.

Ich und die RG freuen uns auf eure Beiträge und auf neue Gäste.

Mit besten Grüßen aus dem Süden,

Hans-Jürgen Schmid

"Arten-Reich – Naturfotografien aus Süddeutschland"

19 Fotografen und Fotografinnen der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen e. V. (GDT) zeigen in großformatigen Fine-Art-Prints die Schönheit Ihrer süddeutschen Heimat. Zum ersten Mal präsentiert sich die „Regionalgruppe VIII Württemberg, Bayern“ der GDT mit einer Ausstellung in der Öffentlichkeit. Diese ist vom 16. November 2012 bis 6. Januar 2013 im Naturkundemuseum Stuttgart, Museum am Löwentor, zu sehen. Parallel zur Ausstellung findet am Sonntag, den 18. November 2012 ein Aktionstag der Gruppe im Museum statt. Es werden unter anderem Foto-Workshops und Führungen durch die Ausstellung angeboten. Eine Multivisionsshow und ein live kommentierter Bildvortrag über den heimischen Wald runden den Tag ab. Zudem gibt es einen Informationsstand der GDT. Weitere Details im Internet auf der Homepage der Regionalgruppe VIII www.gdt-rg8 .de sowie der Seite des Naturkundemuseums www.naturkundemuseum-bw.de .