Gesellschaft Deutscher Tierfotografen e.V.


© Guido Sachse

RG IV Niedersachsen

RG-Leiter:

Burkhard Kriesten
Landsberger Str. 8
32584 Löhne
Fon: 05732 - 81910
eMail: b.kriesten@teleos-web.de

Dr. Laszlo Nogrady
Gerhard Hauptmann Str. 18
31787 Hameln
Fon: 05151 - 24430
eMail: Dr.L.Nogrady@t-online.de

Dr. Laszlo Nogrady

Bericht der GDT Regionalgruppe IV - Niedersachsen

Proppenvoll war der Raum im Restaurant des Wisentgeheges in Springe, wo sich am letzten Samstag im Jahr 2013 traditionell 46 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Jahresabschlusstreffen der Regionalgruppe IV „Niedersachsen“ trafen. In freundschaftlich, lockerer Atmosphäre gab es viele interessante Gespräche. Neben unterschiedlichen Themen, wie ein Rückblick auf die verschiedenen Treffen des letzten Jahres oder den aktuellen Stand der geplanten Ausstellung, die kurz vor der Fertigstellung ist, wurde auch über den Vortrag gesprochen, den die Regionalgruppe auf dem Internationalen Naturfototreffen 2015 in Lünen vorstellen soll. Hierbei stand vor allem die Strategie im Vordergrund, wie man möglichst viele Mitglieder der Regionalgruppe an dem Vortrag beteiligen kann. Inhaltlich soll Niedersachsen mit seinen verschiedenen Landschaftselementen und seiner Flora und Fauna mit möglichst beeindruckenden Bildern gezeigt werden. Alle Mitglieder sollen dazu ihre besten Aufnahmen in eine Dropbox stellen, damit dann ein kleines Team aus 4-5 Personen daraus einen Vortrag zusammenstellen kann.
Natürlich wurde während des Treffens wieder der üblichen Bilderschau einen großen Platz eingeräumt. Viele Kurzvorträge sorgten für kurzweilige Unterhaltung. Alle Vorträge zeigten hervorragendes Bildmaterial, was von den Anwesenden durch viel Applaus zum Ausdruck gebracht wurde.
Das Programm für dieses Jahr steht terminlich noch nicht ganz. Vorgesehen ist aber ein Treffen an der Schaumburg zur Bärlauchblüte Anfang Mai, ein Besuch einer Orchideenwiese bei Salzhemmendorf im Juni, Libellen in einem Hochmoor im September, der Besuch eines Überwinterungsplatzes von Zwerg- und Singschwänen Mitte bis Ende November und das traditionelle Abschlusstreffen im Wisentgehege Anfang Januar 2015. Sobald die genauen Termine der Veranstaltungen abgestimmt sind, werden sie veröffentlicht.

Burkhard Kriesten, Regionalgruppenleiter

Jahresprogramm der Regionalgruppe IV und Bericht vom Treffen am 19.01.2013

Wegen einiger Terminprobleme konnte die Regionalgruppe IV „Niedersachsen“ erst am 19.01.2013 ihr Abschlusstreffen 2012 durchführen. Tradititionsgemäß fand dieses Treffen wieder im Tierparkrestaurant des Wisentgeheges in Springe statt. Trotz Schmuddelwetters folgten 47 Mitglieder und Gäste der Einladung der beiden Regionalgruppenleiter und verbrachten den Tag mit anregenden Gesprächen, einem gemeinsamen Essen und vielen hervorragenden Kurzvorträgen. Begegnungen mit Eisbergen, Kranichen, See- und Steinadlern, Moschusochsen, afrikanischen Großkatzen, verschiedenen Insektenarten und anderes mehr wurden gezeigt und sorgten für eine kurzweilige, gute Unterhaltung. Allen Vorträgen gemein war die hohe Qualität der gezeigten Bilder.
Während des Treffens wurden auch die Veranstaltungen für das Jahr 2013 geplant. Obwohl z.Z. noch nicht alle Termine ganz sicher feststehen, wird es wieder fünf Veranstaltungen geben. Zu allen Regionalgruppentreffen werden wie immer alle Mitglieder und Gäste der Regionalgruppe gesondert eingeladen. Das Novembertreffen im Reinhardswald soll zusammen mit der Regionalgruppe XI „Nordhessen“ durchgeführt werden. Wie in der Regionalgruppe Niedersachsen üblich, werden alle Treffen wieder von den Mitgliedern und Gästen der Regionalgruppe selbst organisiert, wofür den jeweiligen Organisatoren hier noch einmal gedankt werden soll.

Jahresprogramm der Regionalgruppe IV „Niedersachsen“:

20.04.2013: Schachbrettblumen an der Unterweser (Ursula Arnhold-Cramer)

06.07.2013: Hirschkäfer im Osnabrücker Land (Werner Klocke)

07.09.2013: Naturschutzgebiet Teikenmeer (Dr. Andreas Schüring)

16.11.2013: Alte Baumriesen im Reinhardswald (Klaus Pollmeier)

28.12.2013: Jahresabschlusstreffen im Wisentgehege (Helga und Reinhold Lemke)


Herzliche Grüße

Burkhard Kriesten & Dr. Laszlo Nogrady

Bericht zur Exkursion ans Theikenmeer in Lahn

Das Theikenmeer in Lahn im Westen Niedersachsens war am 07.09.2013 das letzte Exkursionsziel der Mitglieder und Gäste der Regionalgruppe. Dr. Andreas Schüring, der das Treffen organisiert hat, bereitete die Teilnehmerinnen und Teilnehmer anfangs mittels eines Vortrags auf die Besonderheiten des Gebietes vor und führte sie danach durch das Gebiet.
Das Teikenmeer, ein Moorsee, ist schon 1936 von der preußischen Regierung in Osnabrück als Naturschutzgebiet ausgewiesen worden. Der Grund der Unterschutzstellung, die seinerseits aus einem Denkmalschutzgedanken entstanden war, ist bis heute unter Einbeziehung der angrenzenden Hochmoorkomplexe zu einem umfassenden Feuchtgebietsbiotopschutzkonzept entwickelt worden. In den 80er Jahren wurde das Schutzgebiet von 20 ha auf 250 ha vergrößert und später nochmals um ein 50 ha großes Feuchtwiesengebiet ergänzt. Seit 2009 ist das Theikenmeer Teil einer Klimaschutzkooperative von NABU und VW-Leasing. Intakte Moore sind bessere Kohlenstoffdioxidspeicher als Wälder. Mit erheblichem Aufwand werden deshalb im Schutzgebiet die bestehenden Hochmoorflächen regeneriert und erweitert. Heute ist das Gebiet wieder die Heimat von Bekassine, Blaukehlchen, Kreuzotter und Co.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die während der mehrstündigen Exkursion natürlich auch Möglichkeiten zum Fotografieren bekamen, trafen sich am Nachmittag nach einem gemeinsamen Essen im Heimathaus der Gemeinde zur Bilderschau. Die vorgeführten Bildbeiträge, die durchweg ein hohes Niveau hatten, und die freundschaftliche Atmosphäre in der Gruppe sorgten für einen kurzweiligen, angenehmen Nachmittag. Vielen Dank Andreas für den schönen Tag.

Das nächste Regionalgruppentreffen führt am 16.11.2013 zu den alten Baumriesen in den Reinhardswald. Dieses Treffen wird zusammen mit den Mitgliedern der Regionalgruppe Nordhessen durchgeführt.